29. Juli 2020

Wiederaufnahme des Frankfurter Flohmarktes: Update

Frankfurter Flohmarkt. Foto: Ch. Rau / HFM.

Frankfurter Flohmarkt. Foto: Ch. Rau / HFM.

Nach der Corona bedingten Zwangspause ist der Frankfurter Flohmarkt am 4. Juli 2020 wieder gestartet. Der Flohmarkt findet im 14-tägigen Rhythmus zunächst nur in der Lindleystraße statt.

Aufgrund der Auflagen zur Corona-Kontakt- und Betriebsbeschränkungsverordnung ist es derzeit nicht möglich den Flohmarkt am Mainkai gesetzeskonform durchzuführen.

Auch der Markt in der Lindleystraße wird jedoch nicht wie gewohnt stattfinden können.

Standplatzbuchungen sind bis auf Weiteres nur für den folgenden Veranstaltungstermin über das Flohmarktbüro möglich. Ein- und Ausgang werden zur Steuerung des Zutritts überwacht. Dies kann zu möglichen Wartezeiten beim Einlass führen. Auf dem gesamten Areal des Flohmarktes gilt zudem die Pflicht eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Der Einlass in den abgesperrten Veranstaltungsbereich erfolgt an der Lindleystraße auf Höhe der Hugo-Stinnes-Straße, der Ausgang erfolgt auf Höhe des Osthafenplatzes.

Zwischen den Ständen der Marktbeschicker werden Mindestabstände vorgesehen. Aushänge weisen auf die vorgeschriebenen Abstands- und Hygienemaßnahmen hin, das Ordnungspersonal wird die Einhaltung überwachen, um einen sicheren Marktbetrieb zu ermöglichen. Etwaige Änderungen bleiben jederzeit vorbehalten. Standplatzbuchungen sind wieder über das Flohmarktbüro möglich.

Platzbuchung bzw. Platzvergabe:

  • Standplätze müssen vorab gebucht und bezahlt werden. (Begrenzte Standplätze)
  • Aufbau ab 7:00 Uhr
  • Dauerbucherplätze haben keine Gültigkeit!
  • Die maximale Standgröße beträgt 6 Meter.

  • Flohmarktbüro
  • Tel +49 (0)69-212-48562
  • Fax +49 (0)69-212-30714
  • flohmarkt@hfm-frankfurt.de
Kontakt aufnehmen